Pohltherapie - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl

Neuigkeiten

Vortrag von Dr. Helga Pohl auf dem 17. Fachtag der DGK am 25.11.2023

„Schmerz lass nach“ –
zum körperpsychotherapeutischen Umgang mit chronischen Schmerzen und unerklärlichen Beschwerden.

Sigmund Freud Universität
Turm 9, Columbiadamm 10, 12101 Berlin
Nähe U6, Platz der Luftbrücke

Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK e.V.)

dgk logo
www.koerperpsychotherapie-dgk.de


Inhalt der Präsentation von Helga Pohl:

Dr. Helga Pohl: Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl® bei Körperbeschwerden ohne organischen Befund

Bei der manuellen Untersuchung von Patient*innen mit als „psychosomatisch“ geltenden Beschwerden lassen sich in jedem Fall an den betroffenen Stellen zwar keine organischen, wohl aber körperliche Befunde feststellen, und zwar druckempfindliche Dauerkontraktionen in Muskeln, Faszien und/oder im Bindegewebe der Haut. An diesen Stellen ist die natürliche Beweglichkeit (z.B. beim Atmen, Gehen, Greifen) eingeschränkt, wofür aber eine Art „sensomotorischer Amnesie“ herrscht. Zudem besteht meist eine Fehlhaltung, die sich durch den ganzen Körper zieht. All diese körperlichen Veränderungen können durch psychische Faktoren wie angstbesetztes Anspannen, innere Formeln, aber auch durch „eingefleischte“ Gewohnheiten, Verletzungen und äußere Faktoren bedingt sein, die auf das psychische Befinden zurück wirken.

In der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®) behandeln wir diese Störungen mit fünf ineinander verzahnten Methoden, bei denen die Patient*innen selbst aktiv sind: Pandiculations nach Thomas Hanna; aktive Schmerzpunktbehandlung von Muskeln und Faszien; spezielle Bindegewebsbehandlung der Haut; lösende, achtsame Übungen; und einem Körperbewusstseinstraining.
Im Powerpoint-Vortrag werden die psychophysischen Zusammenhänge dargestellt und die Teilnehmer*innen können sie am eigenen beseelten Körper wahrnehmen und verstehen.

Im Seminar machen die Teilnehmer*innen an sich selbst und anderen Erfahrungen mit den Untersuchungs- und Behandlungsmethoden der Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl®. Sie können eine Live- Behandlung eines Teilnehmers beobachten und lernen, mit einem kleinen Teil der Verfahren sich selbst und gegenseitig zu behandeln.

Vita:
Dr. Helga Pohl, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin. Zunächst in der Forschung tätig, dann Ausbildung und praktische Tätigkeit als Psychoanalytikerin. Aufgrund eigener Beschwerden Hinwendung zu körperpsychotherapeutischen Verfahren. Entwickelte die Sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® (Pohltherapie®), in der sie auch ausbildet: www.pohltherapie.de. Buch: Unerklärliche Beschwerden? Chronische Schmerzen und andre Leiden körpertherapeutisch verstehen und behandeln. Knaur München 2010.

Anschrift:
Dr. Helga Pohl
Tassiloweg 2
82319 Starnberg
Tel: 0049/8151-78171,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!