Pohltherapie - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl

Schwangerschaftsbeschwerden

Mit der Pohltherapie können Schwangerschaftsbeschwerden behandelt werden - Behandlung durch die PohltherapieSchwangere klagen häufig über ein Spannen, Ziehen, Drücken des Bauchs. Hier hilft sehr einfach, das Bindegewebe / Faszien des Bauchs mit der Pohltherapie® zu behandeln.

Die Frauen fühlen sich danach wesentlich besser und offensichtlich auch die Föten bzw. Embryos. Oft fangen letztere spontan an, sich mehr zu bewegen, weil sie jetzt mehr Platz in ihrem „Wohnzimmer“ haben. Gegen Ende der Schwangerschaft drehen sie sich nach einer solchen Behandlung in die richtige Richtung.

 

Literaturtipp: Unter der GürtellinieLiteraturtipp:
Weitere Erklärungen, Fallgeschichten von Betroffenen, Anregungen zur Angstbewältigung und Selbstbehandlung sowie ein Übungsprogramm gibt es in dem Buch von Renate Bruckmann „Unter der Gürtellinie“. Sie hat sich als Pohltherapeutin auf Beschwerden „unter der Gürtellinie“ spezialisiert und arbeitet im Vorstand und als Ausbilderin in unserem Verband mit.

 

Bei fortgeschrittener Schwangerschaft ist auch gut, die Beckenbodenmuskeln zu behandeln. Sie sind fast immer mehr oder weniger verspannt. Wenn man sie löst, erleichtert das die Geburt ungemein.

Die Therapeuten der Pohltherapie® zur Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden dieser Art stehen auf der Therapeutenliste.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.