Pohltherapie - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl

Übelkeit im Hals, Brechreiz, Würgereiz

Chronische oder ständig wiederkehrende Übelkeit mit oder ohne Brechreiz ist eine sehr unangenehme, quälende Empfindung, die nicht selten am bzw. im Hals vorn empfunden wird. Es handelt sich dabei um ein Übelkeitsempfinden, das nicht akut auftritt, weil man etwas Verdorbenes gegessen hat und man sich übergeben muss, um sich von Giftstoffen zu befreien. Vielmehr ist diese Übelkeit ständig da, mal schwächer, mal stärker, unabhängig davon, was man gerade gegessen hat, oder sie tritt immer nach dem Essen auf, gleichgültig, woraus die Mahlzeit bestand.

Bei dem oft mit der Übelkeit verbundenen Brechreiz und Würgereiz im Hals kommt es nur selten zu wirklichem Erbrechen. Man meint immer, jetzt gehts gleich los, aber es erfolgt meistens nichts. Wirkliches Erbrechen würde als erleichternd empfunden.  

Häufig verderben Übelkeit und Bechreiz/ Würgereiz den Appetit. Manchmal magern die Betreffenden sogar ab, weil ihnen aufgrund der Übelkeit alles Essen widersteht. Die Betroffenen werden dann häufig für magersüchtig gehalten, was sie gar nicht sind.  

Medizinische Untersuchungen (die man als Betroffene/r natürlich zuerst unbedingt durchführen lassen sollte) verlaufen bei dieser Art von Übelkeit ergebnislos.

Ist Übelkeit am/im Hals psychisch bedingt?

Oft verstärkt sich diese Art von Übelkeit mit oder ohne  Brechreiz unter psychischen Belastungen, bei Stress usw. noch.  Manche Patienten entwickeln sekundär auch eine Angststörung, nämlich eine ständige Angst vor Übelkeit und Brechreiz. Sie werden ihres Lebens nicht mehr froh.

Da man medizinischerseits bei dieser Art von Übelkeit und Brechreiz nichts findet, was das Leiden erklären könnte, wird die Übelkeit im Hals häufig als psychosomatische, psychisch bedingte oder somatoforme Erkrankung abgetan, wobei man meint, die Übelkeit existiere nur in der Psyche oder im Kopf des/der Betreffenden. Die Patient*innen macht die Erklärung " Sie haben nichts, es ist nur psychisch" noch verzweifelter, denn sie spüren eine quälende körperliche Empfindung.

Die Untersuchung mit der Pohltherapie® zeigt die Ursache der Übelkeit am/im Hals

 

Übelkeit im Hals, Brechreiz, WürgereizBei der Untersuchung zur Pohltherapie® fragt man den Patienten/die Patientin zunächst, wo er/sie die Übelkeit, den Brech- oder Würgereiz empfindet. Er/sie kann gewöhnlich genau die Stelle am bzw. im Hals von außen zeigen, wo er innen Übelkeit und Brechreiz oder Würgereiz empfindet. Untersucht ein Pohltherapeut an dieser Stelle das Bindegewebe von Haut und Unterhaut, findet er meist schnell die Stellen, von denen das Übelkeitsempfinden ausgeht. Manchmal geht die Übelkeit auch von Muskeln am Hals vorn aus, die sich bei der Untersuchung als druckschmerzhaft erweisen.

Das ist das gleiche Wahrnehmungsphänomen wie beim „Kloß im Hals“ Kloß im Hals, Globusgefühl: Die Beschwerden kommen von außen, werden aber als innen liegend empfunden. 

Da die Missempfindungen von Verspannungen in Bindegewebe und/oder Muskeln ausgehen, die Verspannungen sich aber bei psychischen Belastungen verstärken (man zieht sich mehr zusammen), hat man sie dann stärker, es sind aber reale körperliche Empfindungen.

 

Die Behandlung vom Übelkeit im Hals mit der Pohltherapie

Behandelt man diese Stellen am Hals mit der Pohltherapie, verschwindet die Übelkeit rasch und der Hals wird wieder frei. Um einem stabilen Behandlungserfolg zu erzielen, muss man zusätzlich Fehlhaltungen und schädliche Gewohnheiten des/der Patienten/in behandeln, mit denen diese/r einen ständigen Druck auf den Hals ausübt. Mit den Verspannungen, Fehlhaltungen und schädlichen Gewohnheiten verschwindet auch die psychische Überempfindlichkeit und Angst. Der Patient wird seines Lebens wieder froh und fängt wieder an, mit Genuss zu essen.

Chronische Übelkeit in der Magengegend

Oft wird chronische Übelkeit auch am Oberbauch, in der "Magengegend" empfunden. Als Betroffener meint man, die Übelkeit komme aus dem Magen, aber sie kommt auch hier von außen. 

Manchmal wird die Übelkeit sowohl im Oberbauch wie im Hals innen empfunden. In beiden Fällen kommt sie jedoch aus Bindegewebe / Muskeln, Faszien am Oberbauch bzw. auf dem Hals.

Siehe auch Bauchbeschwerden

und die Artikel:

Alles psychosomatisch?
Ausführlicher Artikel.

pdfPsychosomatik – eine neue Sichtweise

Wie finde ich einen Therapeuten, der chronische Übelkeit behandelt?

Übelkeit, Brech- und Würgereiz am Hals oder in der Magengegend behandeln die qualifizierten Pohltherapeuten, die Sie auf der Therapeutenliste finden.

Das Buch von Dr. Pohl

  • Das Buch von Dr. Pohl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.