Pohltherapie - Sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl

Das Buch von Renate Bruckmann

Unter der Gürtellinie: Unerklärliche Beschwerden im urogenitalen Bereich körpertherapeutisch verstehen und behandelnRenate Bruckmann:
Unter der Gürtellinie

Unerklärliche Beschwerden im urogenitalen Bereich körpertherapeutisch verstehen und behandeln

Knaur MensSana HC
322 S.,
Hardcover mit Schutzumschlag, € 24,00

Die im Buch beschriebenen Übungen finden Sie auf unserem
YouTube-Kanal

 


Sie können das Buch in jeder Buchhandlung erwerben oder unter den folgenden Links bestellen:

Hardcover gebunden
Das Buch als Hardcover gebunden für 24,99 € bei Amazon.de bestellen.
Dr. Pohl Buch
Kindle E-Book
Das Buch als Kindle E-Book für 19,99 € bei Amazon bestellen.
Dr. Pohl Buch

Kurzbeschreibung des Buchs:

Der ganzheitliche Gesundheits-Ratgeber zur Selbsthilfe für unerklärliche Beschwerden im Beckenbereich.

Harndrang, Schmerzen, Brennen, Druck im urogenitalen Bereich, chronische Blasenentzündung, chronische Prostatitis sind nur wenige Beispiele für Beschwerden, die im Beckenbereich auftreten können. Die erfahrene Pohl-Therapeutin Renate Bruckmann gibt konkrete Hilfestellungen zur Selbsthilfe bei Körperfunktionsstörungen von Männern und Frauen. Ihnen liegen sehr oft Verspannungen im und außerhalb des Beckens zugrunde, die aus alltäglichen Gewohnheiten entstehen. Aus medizinischer Sicht ist alles in Ordnung, dennoch sind diese tabuisierten Beschwerden manchmal so stark, dass sie das ganze Leben der Betroffenen beeinträchtigen.

Renate Bruckmann arbeitet seit vielen Jahren mit der Pohltherapie® im Spezialgebiet Becken-Beschwerden/Beschwerden im urogenitalen Bereich und hat vielen Menschen geholfen, wieder schmerzfrei zu werden. Einfach und verständlich erklärt sie die Ursachen der einzelnen Beschwerden auf Basis der der Pohltherapie® und zeigt, wie aus Gewohnheiten Fehlhaltungen entstehen und daraus Beschwerden im Becken. Zur Lockerung und Schmerzlinderung gibt es ein konkretes Übungsprogramm und Anleitungen zur Selbstbehandlung von Muskeln und Faszien, um Funktionsverbesserung und Schmerzlinderung zu erreichen.
50 farbige Fotos und 30 Zeichnungen machen die Anwendung zu Hause einfach nachvollziehbar.

Mit einem Vorwort von Dr. Helga Pohl, der Begründerin der Pohltherapie®.


Kundenrezensionen

Ein MUSS für alle Betroffenen! Sehr lesenswert!

von Birgit K., 1. September 2020

Ein MUSS für alle Urolog*innen, Gynäkolog*innen, Proktolog*innen, Physiotherapeut*innen, Heilpraktiker*innen und alle anderen Berufsgruppen, die sich mit dem Thema beschäftigen und ganz besonders empfehlenswert für alle Betroffenen! Endlich! Ein Buch, in dem wirklich prima über ein leider immer noch tabuisiertes Thema gesprochen wird und dass überquillt von fundierten Wissen und Tipps für Betroffene! So viele Übungen... Toll erklärt. Jeder, der schon mal uro-oder gynäkologische Beschwerden hatte und trotz gründlichster Untersuchung keine Hilfe erfahren konnte, da die eigentliche Ursache (häufig tatsächlich Verspannungen!) nicht entdeckt, geschweige denn behandelt wurde, womöglich in die "Psychoecke" gestellt wurde, oder mit meist unnützen Medikamenten (Antibiotika!) nach Hause geschickt wurde oder zur Physiotherapie geschickt wurde, um den (meist schon ohnehin verspannten) Beckenboden zu kräftigen, findet hier ziemlich sicher Hilfe! Endlich!

Auch einfach durchführbare Tests werden bestens beschrieben. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen! Danke dafür!


Klare Kaufempfehlung

von Andrea, 18. September 2020

Obwohl ich schon seit vielen Jahren bei "amazon" u.a. Bücher einkaufe, ist dies meine erste Rezension, die ich schreibe. Ich bin dermaßen begeistert von dem Buch, dass ich es unbedingt empfehlen möchte.

Seit einer gynäkologischen OP vor drei Jahren leide ich unter Schmerzen im Unterbauch und unteren Rücken. Der Besuch bei einer Osteopathin und bei zwei Physiotherapeuten brachte keine Linderung. Keiner wusste, woher die Schmerzen kamen und niemand hatte eine Idee, wir man mir helfen kann. Mein Alltag war sehr beeinträchtigt durch die Beschwerden, alles richtete sich danach, dass ich mich möglichst schnell irgendwo hinlegen konnte, wenn es wegen der Schmerzen nicht mehr weiterging. Als ich die Ankündigung zu diesem Buch las, hatte ich die leise Hoffnung, dass es mir helfen könnte, wenn ich es lese.
So unglaublich es klingt: Jetzt mache ich seit 2 Wochen jeden Tag etwa 20 Minuten die darin beschriebenen Grundübungen und bin schon fast schmerzfrei. Ich könnte Bäume ausreißen vor Freude darüber! Endlich sagt mal jemand nicht: "da kann man halt nichts machen, damit müssen Sie leben" sondern: "So kann man Ihnen helfen!"

Die Übungen sind sehr gut beschrieben und sehr gut nachvollziehbar. Vor allem auch die,Entspannungsübungen und die Tipps für den Alltag haben mir sehr geholfen. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass es Monate dauern würde, bis ein Effekt eintritt und es womöglich ohne Pohl-Therapeut gar nicht gelingt. Das war ein Irrtum! Ich gebe eine KLARE KAUFEMPFEHLUNG und bedanke mich aufs herzlichste bei der Autorin!!!


Sehr empfehlenswert für Betroffene, Therapeuten und Ärzte

von Jenny, 26. September 2020

Ein fantastisches Buch für alle Betroffenen, die bisher keine Erklärung für ihre Beschwerden im Beckenbodenbereich gefunden haben. Das Buch erklärt gut verständlich, ausführlich und in flüssigem Schreibstil, wie sich Muskel- und Bindegewebsverspannungen auch in (teilweise massiven) urogenitalen Beschwerden äußern können und welche Behandlungsansätze es hier gibt. Durch die vielen Fallbeispiele wird das Thema lebendig dargestellt. Die Anleitungen für Übungen sind sehr gut beschrieben und bei Bedarf auch auf Youtube anzuschauen. Das Buch ist auch für Ärzte und Therapeuten sehr bereichernd!


Sehr informatives Buch, sehr hilfreich. Super geschrieben und gestaltet.

von Marcus Kalipke, 3. November 2020

Kurze Zusammenfassung:
  1. Starke Schmerzen in der Harnröhre
  2. Mehrmals Urologe, keine Bakterien, Blasenspiegelung ergab nix. Sehr starkes Antibiotika für 13 Tage, ohne Effekt.
  3. Spezialklinik 500km weit weg - Komplettuntersuchung - alles ohne Befund
  4. Es wurde eine abakterielle Prostatitis festgelegt.
  5. Durch Zufall auf die Pohltherapie gestoßen.
  6. Buch gekauft, in 1,5 Tagen gelesen und sofort die Übungen, und Videos durchgearbeitet und versucht nachzubilden.
  7. Pohltherapeuten gesucht. In Dresden jemand gefunden, nach der 3. Behandlung (3 Wochen je 1) habe ich leichte Verbesserungen gespürt. Nach der 5. Behandlung viel besser.
  8. Die Chance bekommen zu Frau Bruckmann ins 410 Kilometer entfernte Ludwigshafen zu fahren und eine Behandlung zu bekommen. Frau Bruckmann ist sehr einfühlsam, sehr professionell und hat sofort die Bereichen und Muskeln gefunden, welche noch bearbeitet werden müssen.
  9. Bei mir ist nach der jeweiligen Behandlung für 24 Stunden immer eine Verschlimmerung eingetreten und danach ist es immer besser geworden. Nach der Bahndlung bei Frau Bruckmann ist es nach 2 Tagen noch viel viel besser geworden.

Sie hat dann das Protokoll mit Empfehlungen was noch zu tun ist, zu meinem Therapeuten nach Dresden geschickt. Da habe ich nur 150km zu fahren und er kann dies noch genauer forcieren.

P.S.: Ich brauche die professionelle Behandlung, ich bin zu unsicher, gerade auch Rektal, daß ich alles richtig mache. Wer nicht weiter kommt....sucht euch einen Pohltherapeuten...es ist Gold wert!  


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.